MADE

Existenzgründung in FRG Mut.Kreativität.Innovation

Einfach Appetit auf unternehmerisches Handeln machen – unter diesem Motto steht der Existenzgründertag, den das Regionalmanagement Freyung-Grafenau regelmäßig für die weiterführenden Schulen organisiert. Insgesamt haben inzwischen bereits rund 1500 Schülerinnen und Schüler aus dem Landkreis Freyung-Grafenau teilgenommen.

Ausgangsidee der Veranstaltungsreihe ist, dass seitens des Wirtschaftsreferats des Landkreises seit Langem festgestellt wird, dass sich die Region wirtschaftlich gesehen aus sich selbst heraus entwickelt. Kreative Menschen haben eine gute Geschäftsidee, die sie dann mit Beharrlichkeit, Mut und hohem persönlichen Einsatz umsetzen.

So ist eine Vielzahl von Unternehmen im Landkreis entstanden, die heute teils sogar als Weltmarktführer auf ihrem Gebiet gelten und auch viele hochwertige Arbeitsplätze geschaffen haben. Um diesen Trend weiter zu fördern, ist in Abstimmung zwischen Wirtschaftsreferent und Regionalmanager der sogenannte Existenzgründertag für die Schulen entstanden.

Auch viele Wirtschaftsexperten sind der Auffassung, dass die Beschäftigung mit unternehmerischem Denken und Handeln nicht früh genug erfolgen kann und damit Veranstaltungen und Projekte dieser Art die Entwicklung junger Menschen hin zum passenden Beruf - egal ob später wirklich als Unternehmer, oder auch als abhängig Beschäftigter - fördern und unterstützen.

Existenzgründertag

Mehr Raum und Zeit würde der Landkreis für Existenzgründer bieten. Wie es erfolgreich gehen kann, das erzählten Tizian Schickram (h.v.l.), Ulrich Hansel, Helmut Weigerstorfer, Markus Konnerth, Stephan Hörhammer, stellvertretende Landrätin Renate Cerny und Christoph Fritz (v.v.r.) sowie Ulrike Bogner auf Einladung von Regionalmanager Stefan Schuster vor 200 Schülern. Foto: Haydn, PNP


Zentral für diese Regionalmanagementveranstaltung sind regelmäßig Erfahrungsberichte von Unternehmern aus der Region. Dabei stehen vor allem junge, innovativ denkende, kreative Menschen im Zentrum, die aus der Region stammen und den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt haben.

Die Jungunternehmerinnen und –unternehmer stellen dabei ihre persönlichen Erfahrungen sehr anschaulich und in der Sprache des jungen Publikums mit allen erlebten Höhen und Tiefen in der ersten Phase des "Unternehmerseins" dar.

Regionalmanager Stefan Schuster gelingt es dabei immer wieder, einen breiten, für die Teilnehmer interessanten Mix auf die Beine zu stellen: 

Vom IT-Start-up über Werbeagentur bis hin zu Deutschlands bestem Bioladen war bei den Existenzgründertagen schon vieles mit dabei. Auch hier gilt: FRG hat viel zu bieten, eben "mehr als du erwartest".

Vertreter der Schüler- und Lehrerschaft schätzen die Veranstaltungsreihe: "Hier haben wir auf verschiedenste Weise gezeigt bekommen, was im Bereich Unternehmertum alles möglich ist, auch oder gerade hier im Landkreis Freyung-Grafenau."

 Die Existenzgründertage des Regionalmanagements FRG für weiterführende Schulen finden in der Regel zweimal im Jahr statt.

MADE

Mehr Raum für Zukunft

Die Unternehmen des Landkreises Freyung-Grafenau stellen sich vor.
Informiere dich einfach und unkompliziert über die Betriebe der Region und entdecke Stellenangebote für verschiedene Fachbereiche.

Zur Stellensuche