Mein Arbeitgeber

Wimmer Wohnkollektionen GmbH

Mein Beruf

Technische Zeichnerin

Mein Zuhause

Schönberg

Sabines Geschichte aus FRG

„Aus zwei mach einen!“ Sabine hat bei Wimmer Wohnkollektion die perfekte Mischung aus ihren beiden Berufen gefunden. Als Massivholz-Fan hat sie im Waldkirchner Familienunternehmen ihren Traumjob gefunden. Und auch so ist die gebürtige Gangkofenerin voll im Landkreis Freyung-Grafenau angekommen. Im Interview erzählt sie uns von ihrem spannenden Weg zur Technischen Zeichnerin und wie sie die Region nutzt, um eine ausgewogene Work-Life-Balance zu schaffen.

Sabine, uns ist zu Ohren gekommen, dass du über Umwege zu dem Beruf gekommen bist, den du heute ausübst. Erzähl uns doch mal von deinem beruflichen Werdegang.

Ursprünglich komme ich aus dem Landkreis Rottal-Inn, bin sozusagen „a Zuagroaste“ (lacht).
Ich bin damals mit einer Ausbildung zur Fachfrau für Lagerlogistik ins Berufsleben gestartet und hab mich danach für eine Zweitausbildung zur Schreinerin entschieden. Ich war in erster Linie in der Arbeitsvorbereitung, besonders im Bereich Innenausbau, tätig. Als ich die Stellenanzeige bei Wimmer Wohnkollektionen gesehen habe, habe ich mich beworben und hier bin ich!

Du bist also mehr oder weniger in den Beruf der Technischen Zeichnerin hineingerutscht. Hast du dich davor schon fürs Zeichnen interessiert?

Das Handwerkliche wurde mir sozusagen in die Wiege gelegt. Mein Opa war auch Schreiner und ich war schon als Kind gerne bei ihm in der Werkstatt. Meine kreative Ader habe ich dann während meiner zweiten Ausbildung entdeckt und lieben gelernt. Den Beruf „Technische Zeichnerin“ habe ich genau genommen gar nicht gelernt, aber dank meiner beruflichen Grundlage als Schreinerin und etwas Fleiß habe ich mich in diesen Beruf schnell reingefuchst. Ich bin jetzt seit einem Jahr bei Wimmer Wohnkollektionen und bin total glücklich.

Kanntest du das Unternehmen schon vorher?

Ja, da ich schon immer ein Massivholz-Fan bin, habe ich mir für meine erste Wohnung einen Esstisch aus Massivholz von der Firma Wimmer Wohnkollektionen gekauft. Seitdem habe ich das Unternehmen immer im Auge behalten. Allerdings war Waldkirchen damals für mich sehr weit weg. Mit meinem Umzug in den Bayerischen Wald ist dann plötzlich alles ganz schnell gegangen.

Was sagte deine Familie zu dem Plan in den Landkreis Freyung-Grafenau zu ziehen?

Anfangs haben sie das Vorhaben belächelt oder mich unverständlich angeschaut. Nach ihrem ersten Besuch hier war das aber hinfällig. Jetzt ist es tatsächlich so, dass sie mich besuchen kommen, um hier Urlaub zu machen.

Hast du dich von Anfang an wohlgefühlt in deiner neuen Wahlheimat?

Ich hatte das Glück, vom ersten Tag an Menschen um mich zu haben, die ich gerne mag und die mir ein familiäres Gefühl gegeben haben. Ich wurde von allen Seiten herzlich aufgenommen, auch hier bei Wimmer Wohnkollektionen.

Wie sieht dein Arbeitsalltag als Technische Zeichnerin aus?

Mein Arbeitsplatz ist neben der Entwicklungsabteilung. Wie ihr vielleicht wisst, gibt es bald eine neue Möbelkollektion von Wimmer. Meine Aufgabe ist es dabei, alle Daten und 3-D Grafiken zu den neuen Produkten in die Planungssoftware, einzuarbeiten. Unsere Kunden, in erster Linie Möbelhäuser, haben so alle Infos, die sie benötigen auf einen Blick. Erst jetzt ist mir bewusst geworden, dass dieser Job meine beiden Ausbildungen miteinander verbindet. Diese Kombination macht mir richtig Spaß.

Und wie sieht es bei Wimmer Wohnkollektionen mit dem Thema Fortbildung aus?

Das wird hier großgeschrieben. Meine Einarbeitungsphase zum Beispiel war sehr strukturiert. Ich durfte gleich zu Beginn an einer Schulung teilnehmen, um die Programme kennenzulernen, mit denen Wimmer arbeitet. Das hat mir sehr geholfen. Generell ist die Firma sehr offen gegenüber Weiterbildungsmaßnahmen.

Wie gestaltest du deine Freizeit hier im Landkreis?

Ich bin sehr gerne mit dem Fahrrad unterwegs oder gehe gemeinsam mit meinem Freund wandern.
Hier ist das Arbeitszeitmodell von Wimmer natürlich prima. Ich habe meine Kernarbeitszeit und muss meine Termine einhalten aber ansonsten kann ich meine Arbeitszeit frei gestalten. Auch so bietet Wimmer Wohnkollektionen viele Möglichkeiten für eine ausgewogene Work-Life-Balance. Ich habe mir zum Beispiel ein E-Bike über die Firma geleast und damit macht das Radfahren im bergigen Bayerischen Wald natürlich gleich doppelt Spaß.

Wie hast du den Landkreis Freyung-Grafenau kennengelernt?

Als ich mich dazu entschieden habe, nach Freyung-Grafenau zu ziehen, wurde ich mit allerlei Vorurteilen konfrontiert. Persönlich muss ich sagen, keines davon hat sich als wahr herausgestellt. Im Landkreis gibt es so viele tolle Unternehmen, die echte Karrierechancen bieten. Zudem gibt es ein riesiges Angebot an Freizeitaktivitäten, Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten. Der Landkreis bietet einfach „mehr als du erwartest“. Am besten freut mich die Tatsache, dass ich jetzt an dem Ort wohne, an dem andere Urlaub machen.

Meine Tipps für die Region

Fahrradtour an der Ilz

Zum Standort | Zur Webseite

Wandergebiet Waldhäuser - Lusen

Zum Standort | Zur Webseite

Landgasthof Euler

Zum Standort | Zur Webseite

Mein Arbeitgeber

Wimmer Wohnkollektionen GmbH

Unser Fokus liegt in der Entwicklung und dem Vertrieb natürlicher Massivholzmöbel. Wir möchten nicht vieles zugleich, sondern ausschließlich hochwertige Naturprodukte anbieten – stets auf unserem Unternehmensprinzip gewurzelt: der Nachhaltigkeit.

Zur Unternehmenswebseite Zum MADE Profil

Kann ich helfen?