Mein Arbeitgeber

Knauf AMF GmbH & Co. KG

Mein Beruf

Einkäuferin

Mein Zuhause

Grafenau

Sophias Geschichte aus FRG

Sophia ist in der Einkaufsabteilung bei Knauf AMF tätg. Sportbegeistert, wie sie ist, verpasst sie keinen Lauf zu dem sich die Mitarbeiter wöchentlich treffen. Unter der Woche heißt es auspowern, um am Wochenende Zeit mit dem Freund zu verbringen, der während der Woche als Schreiner in der Schweiz arbeitet.

Sophia, du bist eine echte Waidlerin, oder?

Ja, auf jeden Fall. Ich bin im Landkreis geboren, lebe hier und möchte auch nicht weg. Meine ganze Familie ist in Freyung-Grafenau. Ich finde, wir haben in unserer Region einfach alles was man braucht.

…und du arbeitest bei einem Unternehmen das tief in der Region verwurzelt ist, auf der ganzen Welt aber Geschäfte macht!?

Das stimmt. Ich habe nach der Realschule die Lehre zur Industriekauffrau bei Knauf AMF in Grafenau begonnen. Nach dem erfolgreichen Abschluss der Ausbildung wurde ich übernommen – jetzt arbeite ich in der Einkaufsabteilung und bin für den Einkauf und die Prüfung von Angeboten verschiedenster Rohstoffe verantwortlich.

Die Lehrzeit liegt ja noch nicht so lange zurück. Wie war deine Zeit als Auszubildende bei Knauf AMF?

Insgesamt habe ich sehr viel mitgenommen und gelernt. Als Auszubildende bei Knauf AMF verbringt man eine bestimmte Zeit in unterschiedlichen Abteilungen. Das hilft als „Neue“ das Unternehmen von Grund auf kennen zu lernen. Im Nachhinein betrachtet war das für mich sehr wichtig, weil man die Abläufe und internen Verbindungen einer so großen Firma viel besser versteht. Dieses Wissen kann ich jetzt im Einkauf sehr gut gebrauchen.

Hast du nach dem Abschluss deiner Ausbildung nicht daran gedacht, als junger Mensch, einmal in die Stadt zu gehen?

Wie schon gesagt: Ich habe alles hier im Landkreis. Familie, Freunde und Arbeitgeber und das alles im Umkreis von ein paar Kilometern. Staus, Menschenansammlungen und Lärm – das ist einfach nichts für mich! Dass ich nun bei Knauf AMF auch noch diesen Job bekommen habe, ist für mich doppelt gut.

Uns ist zu Ohren gekommen, dass du auch in der Freizeit viel mit den Kollegen unternimmst?

Wir haben ein super Arbeitsklima und so kommt es vor, dass wir uns nach Feierabend ab und an etwas gemeinsam ausmachen. Einmal in der Woche organisiert die Firma einen Lauftreff. Unter anderem bin ich während der Woche viel unterwegs, treffe Freunde oder trainiere im Fitnessstudio.

…damit du dann am Wochenende die kurze Zeit mit deinem Freund genießen kannst?

Genau. Mein Freund arbeitet in der Schweiz als Schreiner und kommt erst am Freitag Nachmittags nach Hause. Wir führen also so eine Art Halb-Fernbeziehung. (lacht)

Was macht ihr dann so am Wochenende?

Im Sommer bin ich eher der See-Typ. Wir sind zum Beispiel mit Freunden oft am Neuschönauer Badeweiher oder im Spiegelauer Naturbad. Wenn das Wetter mal nicht so passt, dann fahre ich mit Freundinnen oder meiner Mama nach Waldkirchen zum Shoppen. Im Modehaus Garhammer kann man sich schon ein paar Stunden aufhalten. (lacht)

Das waren jetzt alles Aktivitäten tagsüber!? Raus mit der Wahrheit! Nachtleben in FRG?

Na gut, zum Feiern finde ich es am Besten in der Disco Nuss in Grafenau. Da trifft man immer viele bekannte Gesichter. Jetzt hat ja auch ein neuer Club eröffnet in Grafenau, den werden wir sicherlich auch bald testen.

Warum ist Knauf AMF ein attraktiver Arbeitgeber für dich?

Was für mich super positiv ist: Wir haben Gleitzeit. Ich beginne um halb acht Uhr morgens und habe zum Beispiel bei schönem Wetter um halb fünf bereits Freizeit. Da kommt mir natürlich zu Gute, dass ich für meinen Arbeitsweg maximal sechs Minuten benötige. Das ist schon etwas, was ich als sehr hohe Lebensqualität ansehe. Zusätzlich verstehe ich mich natürlich mit meinen Kollegen sehr gut, so dass wir uns auch privat treffen. Ich muss sagen, es passt einfach alles!

Meine Tipps für die Region

Badesee Neuschönau

Zum Standort

Modehaus Garhammer

Zum Standort | Zur Webseite

Mein Arbeitgeber

Knauf AMF GmbH & Co. KG

In der Unternehmensfarbe ORANGE präsentiert sich die Knauf AMF GmbH & Co. KG an ihrem Hauptsitz in Grafenau. Das Unternehmen gehört im Segment modularer Deckensysteme für den Innenausbau zu den international führenden Marken-Herstellern – und das seit vielen Jahren.

Zur Unternehmenswebseite Zum MADE Profil

Kann ich helfen?